IRC, XMPP, Mumble and more

Voice: Mumble

Mumble Logo

Mumble ist eine freie Alternative zu Teamspeak. Es lassen sich verschiedene Kanäle erstellen, sodass sich mehrere Gruppen einen Mumble Server teilen können ohne sich zu stören.

Die Verbindung zwischen Mumble und den einzelnen Clients ist SSL Verschlüsselt.

Hostname

Der Mumble Server ist unter dem Standardport mit dem Host mumble.relaychat.eu erreichbar. Mumble unterstützt leider keine SRV Records, weswegen ein eigener Hostname nötig ist.

Typ Hostname
Automatisch mumble.relaychat.eu
IPv4 mumble4.relaychat.eu
IPv6 mumble6.relaychat.eu

Accounts ohne Passwörter

Accounts werden, wie bei XMPP auch, direkt im Client registriert. Hierzu Verbindet man sich mit einem freien Nutzernamen, und klickt auf die Schaltfläche "registrieren".

Die Anmeldung erfolgt dann ohne weitere Passwort Abfrage über das Client Zertifikat, welches beim ersten Start von Mumble erstellt wurde. Weitere Informationen zum Thema gibt es im Mumble Wiki.

Registrieren

Wer eigene Kanäle nutzen möchte, muss sich registrieren. Das sind nur zwei Klicks, wo keinerlei persönliche Angaben gemacht werden müssen. Die Schaltfläche findet sich direkt in Mumble unter Self -> Register.

Ist der Benutzer erfolgreich registriert, kann man unterhalb von General temporäre Kanäle anlegen, welche automatisch wieder gelöscht werden, wenn der letzte Benutzer den Kanal verlässt. Permanente Kanäle können nur von einer bestimmten Benutzergruppe angelegt werden, in die nur ausgewählte Nutzer aufgenommen werden.

Client

Kanäle

Die Kanäle sind in zwei Kategorien aufgeteilt. In General hat jeder Benutzer, egal ob registriert oder nicht, Zugriff und kann die drei Gast Kanäle nutzen. Mit einem registrierten Benutzer können zusätzlich temporäre Kanäle angelegt werden. In Custom Channels haben nur bestimmte Nutzer Zugriff und können dann auch eigene, permanente Kanäle erstellen. 

Direktnachrichten

Mit einem simplen Doppelklick auf einen Benutzer kann man diesen Direktnachrichten schicken. So kann man zum Beispiel Kontakt zu einem Administrator aufnehmen.

Kanal Berechtigungen

Erstellt man einen Kanal, kann man Rechte vergeben, um zum Beispiel den Zugriff von fremden Nutzern auf den Kanal zu unterbinden. Das Rechtesystem ist dabei in Gruppen und die so genannte ACL aufgeteilt. In Gruppen fasst man Benutzer zusammen, welche mit den gleichen Rechten ausgestattet werden sollen. Anschließend kann man der Gruppe im Tab ACL Rechte erteilen oder verweigern.

Wichtig: Die ACL wird von oben nach unten abgearbeitet. Wird also einem Benutzer ein Recht im ersten Eintrag verweigert, im zweiten Eintrag aber dem gleiche Benutzer wieder erlaubt, ist der erste Eintrag wirkungslos!

Gruppen

Gruppenname Bedeutung
@all Alle Benutzer, egal ob registriert oder nicht
@auth Registrierte Benutzer
@admin Administratoren
@members Benutzer mit Zugriff auf "Custom Channels"

Wichtige Rechte

Recht Bedeutung
Write ACL Rechte von Kanälen bearbeiten
Traverse Durchqueren, einfach ignorieren und weder erlauben, noch verweigern!
Enter Kanal betreten
Speak Im Kanal sprechen
Mute/Deafen Andere Benutzer stumm schalten
Move Andere Benutzer verschieben
Make Channel Neuen Unter-Channel erstellen
Text Message Im Kanal chatten
Make temporary Temporären Unter-Channel erstellen

Weitere Informationen dazu gibt es im Mumble Wiki.

Backups

Es werden täglich GnuPG verschlüsselte Backups auf einem externen Storage angelegt, welche 3 Monate aufgehoben, und anschließend automatisch gelöscht werden.